Frische Neuigkeiten

Aktuelle Infos aus dem Grünen Ortsverband

Grünes Frauen-Picknick im Amtspark Burgwedel / Drachenspielplatz am Mittwoch, 21.07.2021 ab 16 Uhr

Als Fortsetzung des Grünen Frauen-Stammtischs, der letztes Jahr vor Corona erfolgreich gestartet war, laden die beiden Vorsitzenden Gretha Burchard vom Ortsverband der Grünen in Isernhagen und Bianca Fitzthum vom Ortsverband der Grünen in Burgwedel, gemeinsam zum „Picknick für Frauen im Park“ ein.

Das Treffen findet am Mittwoch, den 21.07.21 im Amtspark am Drachenspielplatz in Großburgwedel, ab 16 Uhr statt. In gemütlicher Runde wollen die beiden Gastgeberinnen und aktive Politikerinnen mit Frauen aus Burgwedel und Isernhagen ins Gespräch kommen.
Welche Wünsche haben Frauen an die Kommunalpolitik, wo gibt es Missstände, wo gibt es Handlungsbedarf – diese und weitere Fragen sollen Thema des Nachmittags sein. Das Mitbringen von Kindern ist unter eigener Aufsichtspflicht selbstverständlich möglich.

Für das Picknick bringen bitte alle für sich selber eine Decke zum Sitzen und eigenen Picknick-Proviant mit. Alle Teilnehmerinnen müssen die aktuellen Hygienevorschriften einhalten. Bei Regen fällt das Picknick aus.

Für Rückfragen meldet euch gerne per E-Mail unter zukunft@gretha-burchard.de oder telefonisch unter 01573 7852374


Hornissenkasten auf der Streuobstwiese
Erläuterungen zum Hornissenkasten von Michael Krelle

Erster Hornissenkasten steht für Umsiedlung bereit

Hornissen – von vielen Menschen oft zu Unrecht gefürchtet. Aber vor allem dann, wenn sich Hornissen in der Nähe von Menschen und ihren Wohngebäuden ansiedeln, werden Ängste vor dem imposanten Fluginsekt geweckt. Die Hornisse (Vespa crabro) ist eine Art aus der Familie der Sozialen Faltenwespen (Vespidae). Sie ist in Deutschland eine nach der Bundesartenschutzverordnung besonders geschützte Art. Laut dem Projekt Wildbienenschutz sind Hornissen eine Art Naturpolizei und übernehmen eine nützliche Funktion im Ökosystem. Ein starkes Hornissenvolk verfüttert pro Tag ein Pfund an Mücken, Fliegen, Nachtfaltern, Forstschädlingen, Wespen und anderen Insekten an seine Brut, so viel wie fünf Meisen Familien.

Was aber machen, wenn ein Hornissenvolk sich im direkten Lebensbereich von Menschen angesiedelt hat? Hier hilft dann der ortsansässige Wespen- und Hornissenberater. Für Burgwedel ist der zuständige Berater Michael Krelle aus Wettmar. Fachmännisch kann er so ein Nest umsiedeln und an einen Ort bringen, wo die Hornissen sicher leben können. Ein Hornissenkasten ist für so eine Umsiedlung die perfekte Lösung – so kann Artenschutz gefördert werden.

Der hier verwendete sogenannte „Mündener Hornissenkasten“ dient zur erfolgreichen Ansiedlung und Nestversetzung von Hornissenvölkern. Diese spezielle Nisthilfe wurde entwickelt, um den Mangel an geeigneten natürlichen Nisthölen zu beheben. Die Bauart des Mündener Hornissenkastens erfüllt alle Anforderungen für einen idealen Nistplatz und ist vom Ergebnis her der am besten besiedelte Nistkastentyp.

Die Pestalozzi-Stiftung in Burgwedel hat diesen Hornissenkasten auf Bestellung angefertigt. „Eine wirklich tolle Arbeit!“ loben Bianca Fitzthum, Olaf Slaghekke und Erwin Fette vom Vorstand der GRÜNEN Burgwedel diese handwerkliche Arbeit.
Der Grüne Vorstand hat den ersten Hornissenkasten gespendet, der nun auf einer städtischen Streuobstwiese an einem Kirschbaum hängt und abseits von Wohnsiedlungen liegt. Dieser und weitere solcher Hornissenkästen tragen zum Erhalt der schützenswerten Hornissen bei und leisten einen echten Beitrag zum Naturschutz.

TeamGreen erreicht tolles Ergebnis beim Stadtradeln

Sagenhafte 6.536 Kilometer haben wir in unserem TeamGreen innerhalb der 21 Tage Aktionszeitraum zusammen geradelt. Eine wirklich tolle Leistung von 17 Erwachsenen und 2 Kindern. Mal abwarten, was das Gesamtergebnis bringt. Radeln für ein gutes Klima – genau unser Ding.

Aufstellungsversammlung im Amtshof Großburgwedel

Grüne Kandidat:innen auf unserer Aufstellungsversammlung erfolgreich beschlossen

Am 12. September 2021 ist Kommunalwahl. Unsere Grünen Kanditat:innen für die GRÜNEN Burgwedel stehen fest. Mit einem starken Team treten wir hoch motiviert und geschlossen für Burgwedel und seine Ortsteile an. Mehr Infos bekommt ihr hier.

Michael Krelle zeigt Bianca Fitzthum die Bienenvölker

Besuch der Bienenvölker

Was machen sie denn jetzt wohl gerade? Kurz nachgefragt bei Michael Krelle, bei dessen wesensgerecht gehaltenen Bienenvölkern wir im Januar eine Patenschaft für ein Volk übernommen haben. „Kommt doch einfach mal gucken!“ lautete die Antwort von Michael. Gesagt getan.

Wir trafen uns bei seinen Völkern und durften mal vorsichtig hinter die Kulissen schauen. Fleißig, fleißig – das kann man wohl sagen. Viel los war da an den Eingängen zu den Bienenstöcken. Mit ausreichend Abstand und ohne die Flugbahn der Bienen zu stören, ließen sie sich wunderbar beobachten. Schaut doch mal!

Übergabe der Urkunde an die Vorsitzende Bianca Fitzthum

Wir sind Bienenpaten

Am 14.01.2021 haben die Grünen Burgwedel die Patenschaft für ein wesensgemäß gehaltenes Bienenvolk von Michael Krelle (Wesensgemäßer Bienenhalter aus Wettmar) übernommen. Angelehnt ist die Patenschaft an einem Bienenmonitoring der sog. „BEEP“ App mit der Projektbezeichnung B-Good Tier 2. Wir Grünen in Burgwedel begleiten gerne dieses Projekt und möchten uns weiter für den Erhalt und Schutz der Biene einsetzen. Die wesensgemäße Haltung der Bienen spielt hier eine wichtige Rolle und bringt durch das Monitoring regelmäßig neue Erkenntnisse. Ergebnisse zu dem Projekt werden wir regelmäßig für alle Interessierten veröffentlichen.